Suche
Close this search box.

Limptar N

Medikament ab

42,90 

Restless-Legs-Syndrom (unruhige Beine) Behandlung mit Limptar N

Das Arzneimittel Limptar N wird zur Behandlung von Malaria eingesetzt, einer Krankheit, die durch Parasiten verursacht wird. Parasiten, die Malaria verursachen, gelangen in der Regel durch den Stich einer Mücke in den Körper. Malaria ist in Gebieten wie Afrika, Südamerika und Südasien weit verbreitet. Mit Limptar N können keine schweren Formen von Malaria behandelt werden, und es sollte nicht zur Vorbeugung von Malaria eingenommen werden. Limptar N sollte auch nicht eingenommen werden, um nächtliche Beinkrämpfe zu behandeln oder zu verhindern.

Wenn Sie dieses Medikament unsachgemäß oder ohne den Rat eines Arztes einnehmen, kann dies zu schweren Nebenwirkungen oder zum Tod führen. Limptar N ist nur für die Behandlung von Malaria zugelassen. Einige Menschen haben Limptar N zur Behandlung von Wadenkrämpfen verwendet. Wenn auch Sie das Medikament in diesem Fall anwenden möchten, empfiehlt es sich jedoch, dass Sie sich bei einem Arzt oder Apotheker genau darüber informieren.

Online Apotheke

5/5

42,90

Limptar N
SKU Limptar N 200 mg 30 Tabletten Kategorie

So funktioniert es

In der Online Apotheke haben Sie die Möglichkeit, eine Online Behandlung zu wählen, sich Rezepte ausstellen zu lassen und einen professionellen medizinischen Service zu wählen. In der Versandapotheke erhalten Sie sowohl eine Rezeptausstellung als auch eine Online Beratung von EU zertifizierten Ärzten. Selbstverständlich beinhaltet der Online Service auch die Medikamenten-Zustellung direkt bei Ihnen zu Hause. In den Online Apotheken erhalten Sie von Beginn bis zum Ende einen professionellen und zuverlässigen Service, was Ihre Gesundheit und die Medikamenten-Auswahl betreffen.

Der Ablauf – die einzelnen Schritte

  1. Gesundheitsfragebogen ausfüllen

Um einen Gesundheitsfragebogen auszufüllen, müssen Sie mit der Online Behandlung starten. Durch das Ausfüllen des medizinischen Fragebogens erhält Ihr zuständiger Online Arzt einen Einblick auf Ihre Gesundheit, Ihre Vorerkrankungen und Ihren jetzigen Zustand. In der Online Beratung müssen Sie Ihre Symptome beschreiben und Ihren aktuellen medizinischen Gesundheitszustand angeben. Wichtig dabei ist es, dass Sie alles vollständig und vor allem auch wahrheitsgemäß angeben. Versuchen Sie die Informationen so genau wie möglich anzugeben, damit der Arzt Sie bestmöglich behandeln kann.
  1. Wählen Sie die Behandlung

Im nächsten Schritt müssen Sie das gewünschte Medikament auswählen. Es steht Ihnen in der Online Apotheke eine Liste der unterschiedlich angebotenen Medikamente zur Verfügung. Ebenfalls können Sie die Suchfunktion nutzen, um das bevorzugte Medikament schneller zu finden. Alternativ empfiehlt sich eine Standardbehandlung, in welcher Ihnen der Arzt ein geeignetes Medikament für Sie verschreibt. Nachdem Sie die Online Behandlung durchgeführt haben und Ihr Arzt alle angegebenen Informationen geprüft hat, erhalten Sie Ihr Rezept direkt online. Sollte sich das bevorzugte Medikamente für Sie nicht eignen, dann kann Ihnen der Arzt eine Alternative verschreiben oder Sie erhalten die volle Rückerstattung.
  1. Die Lieferung des Medikamentes

Ist die Konsultation abgeschlossen und Sie haben ein Rezept für die Behandlung erhalten, dann müssen Sie nur noch auswählen, wie Sie das Medikament zugesendet haben wollen. Das Rezept, das Ihnen vom Arzt ausgestellt wurde, wird direkt an eine empfohlene Versandapotheke weitergeleitet. Die Versandapotheke wird Ihnen das Medikament schnellstmöglich zuschicken. Die Lieferung dauert in der Regel zwischen 24 und 48 Stunden und erfolgt kostenlos. Es besteht des Weiteren die Möglichkeit, dass Sie sich das ausgestellte Rezept per Post zusenden lassen und das Medikament anschließend in einer Apotheke vor Ort kaufen. Sobald die Konsultation abgeschlossen ist, der behandelnde Arzt das Rezept für Ihre Behandlung ausgestellt hat und Sie die Option der Medikamentenlieferung ausgewählt haben, wird Ihr Rezept automatisch an die von uns empfohlene Versandapotheke weiterleiten. Online Ärzte helfen Ihnen bei der Wahl, das beste Medikament für Ihre Behandlung zu finden.

Noch Fragen?

Sollten Sie noch weitere Fragen zu unserem Service haben, dann können Sie sich jederzeit direkt an die Online Apotheke wenden. Online Ärzte stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Auch nachdem Sie das Medikament erhalten haben und mit der Behandlung bereits begonnen haben, können Sie sich bei Fragen jederzeit an einen Online Arzt wenden.

Warum Medikament in der Online Apotheke bestellen?

Bereits seit vielen Jahren entscheiden sich Patienten für den Kauf von Medikamenten in Online Apotheken. Die Gesundheit und das Wohlbefinden der Patienten stehen dabei immer im Vordergrund. Online Apotheken bieten unterschiedliche Kategorien und Serviceleistungen zur Gesundheit und Medikamenten-Beratung an. Die Auswahl an Online Apotheken ist vielseitig, wir gehen dabei sicher, dass Sie schnell die geeignete Versandapotheke für Sie finden werden.

FAQ

  1. Ist die Online Apotheke legal?

Ja, die Online Apotheke ist legal. Online Apotheken sind erlaubt, Ihnen eine Fernbehandlung anzubieten. Diese arbeiten ausschließlich mit EU zertifizierten Ärzten zusammen, die Ihnen Medikamente legal verschreiben dürfen. Online Ärzte verschreiben ausschließlich Arzneimittel, die in Deutschland auch zugelassen sind. Jede Behandlung, die online durchgeführt wird, wird genau von führenden Apotheken und Ärzten geprüft.
  1. Wie kann ich bezahlen?

Die Online Apotheke stellt Ihnen mehrere unterschiedliche Zahlungsoptionen zur Verfügung. So können Sie zum Beispiel per Kreditkarte, Sofortüberweisung, Rechnung, Vorkasse oder PayPal bezahlen. In der Liste der Zahlungsoptionen können Sie frei wählen, welche Option Sie bevorzugen.
  1. Können Rezepte in Online Apotheken problemlos ausgestellt werden?

Ja, innerhalb der EU haben Patienten das Recht, eine Online Behandlung in Anspruch zu nehmen. Sie können sich ein Rezept für ein zugelassenes Medikament, das in der EU zugelassen ist, sicher und legal ausstellen lassen.
  1. Wie sieht es mit der Nachsorge aus?

Online Apotheken stehen Ihnen auch zur Nachsorge jederzeit zur Verfügung. Haben Sie bereits mit der Behandlung zu Hause begonnen, doch haben noch Fragen zur Anwendung oder Dosierung, dann wenden Sie sich direkt an die Online Ärzte. Ebenfalls können Sie sich an die Apotheke wenden, wenn Sie zum Beispiel unter Nebenwirkungen leiden. Von Online Ärzten erhalten Sie die besten Tipps und dies rund um die Uhr. Überprüfen Sie die Registrierung der behandelnden Ärzte auf der externe Plattform hier
Medikamentbeschreibung

Wie muss das Medikament Limptar N eingenommen werden?

Nehmen Sie Limptar N-Kapseln so ein, wie es Ihnen Ihr Arzt verordnet hat. Die genaue Dosierung entnehmen Sie bitte dem Etikett auf dem Arzneimittel.

  • Schlucken Sie Limptar N Kapseln mit oder ohne Nahrung. Wenn Sie Magenbeschwerden haben, nehmen Sie die Kapseln mit Nahrung ein, um Magenreizungen zu vermeiden.
  • Nehmen Sie kein Antazidum, das Aluminium enthält, innerhalb von 1 Stunde vor oder 2 Stunden nach der Einnahme von Limptar N Kapseln.
  • Essen Sie keine Grapefruit oder trinken Sie keinen Grapefruitsaft, während Sie Limptar N Kapseln einnehmen.
  • Setzen Sie die Einnahme von Limptar N Kapseln während der gesamten Behandlungsdauer fort, auch wenn Sie sich nach ein paar Tagen besser fühlen.

Sollten Sie einmal eine Dosierung vergessen haben, wenden Sie sich an einen Arzt. Es sollten auf keinen Fall 2 Dosierungen zur gleichen Zeit eingenommen werden, denn dies kann auch zu einer Überdosierung führen, wodurch sich auch die Nebenwirkungen verstärken können.

Diese Informationen sollten Sie wissen, bevor Sie mit der Anwendung von Limptar N beginnen

Das Medikament Limptar N kann Schwindel, verschwommenes Sehen oder auch andere Beschwerden hervorrufen. Es ist wichtig, dass Sie mit diesem Medikament keinen Alkohol in Kombination trinken, denn dies kann die Beschwerden und Nebenwirkungen deutlich verschlimmern.

  • Informieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin oder Ihren Zahnarzt bzw. Ihre Zahnärztin, dass Sie Limptar N einnehmen, bevor mit einer Behandlung begonnen wird. Auch bei Operationen sollten Sie vorab unbedingt einen Arzt informieren.
  • Wenn sich Ihre Symptome nicht innerhalb von 1 bis 2 Tagen bessern oder wenn sie sich verschlimmern, oder wenn Ihr Fieber nach Beendigung der Behandlung mit Limptar N zurückkehrt, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
  • Limptar N kann zu niedrigem Blutzucker führen. Bei schwangeren Frauen kann das Risiko einer Unterzuckerung erhöht sein. Eine Unterzuckerung kann dazu führen, dass Sie ängstlich, schwitzend, schwach, schwindlig, schläfrig oder ohnmächtig werden. Es kann auch dazu führen, dass Ihr Herz schneller schlägt, dass sich Ihre Sehkraft verändert, dass Sie Kopfschmerzen, Schüttelfrost oder Zittern bekommen oder dass Sie mehr Hunger haben. Es ist ratsam, eine zuverlässige Glukosequelle zur Behandlung von Unterzuckerung mitzuführen. Wenn diese nicht zur Verfügung steht, sollten Sie eine schnelle Zuckerquelle wie Haushaltszucker, Honig, Süßigkeiten, Orangensaft oder nicht-diätetische Limonade essen oder trinken. Dadurch wird Ihr Blutzuckerspiegel schnell wieder ansteigen. Informieren Sie in diesem Fall sofort Ihren Arzt.
  • Nehmen Sie NICHT mehr als die empfohlene Dosis oder länger als vorgeschrieben ein, ohne Ihren Arzt zu fragen.
  • Limptar N kann die Anzahl der gerinnungsbildenden Zellen (Blutplättchen) in Ihrem Blut verringern. Vermeiden Sie Aktivitäten, die Blutergüsse oder Verletzungen verursachen können.
  • Bei der Einnahme von Limptar N kann es zu schweren und lebensbedrohlichen Blutungen kommen, die auch zu schweren Nierenproblemen führen können. Informieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin sofort, wenn Sie Symptome einer ungewöhnlichen Blutung oder eines Blutergusses bemerken (z. B. Zahnfleischbluten, starkes Nasenbluten, dunkler Urin, schwarzer, teeriger oder blutiger Stuhl, ungewöhnliche violette, braune oder rote Flecken auf der Haut).
  • Limptar N sollte NICHT zur Behandlung oder Vorbeugung von nächtlichen Wadenkrämpfen verwendet werden. Es sollte auch nicht verwendet werden, um Malaria zu verhindern. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin über andere Möglichkeiten zur Behandlung nächtlicher Wadenkrämpfe oder zur Vorbeugung von Malaria.
  • Limptar N kann mit bestimmten Labortests interferieren. Stellen Sie sicher, dass Ihr Arzt oder Ihre Ärztin und das Laborpersonal wissen, dass Sie Limptar N einnehmen.
  • Ältere Menschen müssen dieses Medikament mit besonderer Vorsicht einnehmen, denn die Wirkung kann sich in solch einem Fall verstärken.
  • Sollte dieses Medikament an Kindern unter einem Alter von 16 Jahren verschrieben werden, dann sollte man ebenfalls einen Arzt oder einen Apotheker zur Sicherheit kontaktieren.

Limptar N Packungsbeilage

Kann ich das Medikament auch in einer Schwangerschaft oder während der Stillzeit einnehmen?

Wenn Sie schwanger werden, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Sie müssen die Vorteile und Risiken der Einnahme von Limptar N während der Schwangerschaft besprechen. Limptar N wird in der Muttermilch gefunden. Wenn Sie stillen oder stillen werden, während Sie Limptar N einnehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Besprechen Sie alle möglichen Risiken für Ihr Baby.

Welche Personen sind von der Einnahme des Medikamentes Limptar N ausgeschlossen?

Einige Personen dürfen das Medikament Limptar N nicht einnehmen. Dazu gehören vor allem Personen, die auf einen der Wirkstoffe oder andere Inhaltsstoffe in diesem Medikament überempfindlich reagieren. Ebenfalls sollte das Medikament in diesen Fällen nicht angewendet werden:

  • wenn Sie schwanger sind, eine Schwangerschaft planen oder stillen
  • wenn Sie bereits Medikamente einnehmen, dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um rezeptpflichtige Medikamente oder nicht handelt. Auch bei der Einnahme von pflanzlichen Medikamenten, sollten Sie Ihren Arzt darüber informieren.
  • wenn Sie Allergien gegen Medikamente, Lebensmittel oder andere Substanzen haben
  • wenn Sie Herzprobleme (z. B. langsamer oder unregelmäßiger Herzschlag), Leber- oder Nierenprobleme, Nerven- oder Muskelprobleme, Depressionen, niedrigen Blutzucker, niedrige Kaliumwerte im Blut, Krampfanfälle oder einen G6PD-Mangel in der Familie haben
  • wenn bei Ihnen ein abnormales Elektrokardiogramm (EKG) aufgetreten ist
  • wenn Sie Seh- oder Hörprobleme (z. B. Klingeln in den Ohren), Augenschmerzen oder eine Blutungsstörung (z. B. thrombozytopenische Purpura) haben
  • wenn bei Ihnen eine Operation oder Narkose geplant ist
  • wenn Sie Arzneimittel einnehmen, die das Risiko eines unregelmäßigen Herzschlags erhöhen können. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob eines Ihrer Arzneimittel das Risiko von Herzrhythmusstörungen erhöhen kann.

Wegovy wieder vorrätig:

Weiter zu

Top Online Anbieter:

Medikament suchen

Limptar N

Preis ab

42,90