Suche
Close this search box.

Rectogesic

Medikament ab

55,50 

Behandlung mit Rectogesic

Gerade bei starken Analbeschwerden ist es sehr wichtig schnell zu handeln und auf keinen Fall zu lange zu warten. Die Rectogesic-Salbe kann in einem solchen Fall genau das richtige Behandlungsmittel sein. Bei der Rectogesic Salbe handelt es sich um ein verschreibungspflichtiges Arzneimittel, das von dem Patienten nur zusammen mit einem Rezept erworben werden kann. Es besteht auch die Möglichkeit, das Rezept in der Online Apotheke einzureichen.

Online Apotheke

5/5

55,50

Apotheke Service

4/5

59,50

Online Apotheke

4/5

61,50

Rectogesic
SKU Rectogesic 4 mg/g Salbe 30 g Kategorie

So funktioniert es

In der Online Apotheke haben Sie die Möglichkeit, eine Online Behandlung zu wählen, sich Rezepte ausstellen zu lassen und einen professionellen medizinischen Service zu wählen. In der Versandapotheke erhalten Sie sowohl eine Rezeptausstellung als auch eine Online Beratung von EU zertifizierten Ärzten. Selbstverständlich beinhaltet der Online Service auch die Medikamenten-Zustellung direkt bei Ihnen zu Hause. In den Online Apotheken erhalten Sie von Beginn bis zum Ende einen professionellen und zuverlässigen Service, was Ihre Gesundheit und die Medikamenten-Auswahl betreffen.

Der Ablauf – die einzelnen Schritte

  1. Gesundheitsfragebogen ausfüllen

Um einen Gesundheitsfragebogen auszufüllen, müssen Sie mit der Online Behandlung starten. Durch das Ausfüllen des medizinischen Fragebogens erhält Ihr zuständiger Online Arzt einen Einblick auf Ihre Gesundheit, Ihre Vorerkrankungen und Ihren jetzigen Zustand. In der Online Beratung müssen Sie Ihre Symptome beschreiben und Ihren aktuellen medizinischen Gesundheitszustand angeben. Wichtig dabei ist es, dass Sie alles vollständig und vor allem auch wahrheitsgemäß angeben. Versuchen Sie die Informationen so genau wie möglich anzugeben, damit der Arzt Sie bestmöglich behandeln kann.
  1. Wählen Sie die Behandlung

Im nächsten Schritt müssen Sie das gewünschte Medikament auswählen. Es steht Ihnen in der Online Apotheke eine Liste der unterschiedlich angebotenen Medikamente zur Verfügung. Ebenfalls können Sie die Suchfunktion nutzen, um das bevorzugte Medikament schneller zu finden. Alternativ empfiehlt sich eine Standardbehandlung, in welcher Ihnen der Arzt ein geeignetes Medikament für Sie verschreibt. Nachdem Sie die Online Behandlung durchgeführt haben und Ihr Arzt alle angegebenen Informationen geprüft hat, erhalten Sie Ihr Rezept direkt online. Sollte sich das bevorzugte Medikamente für Sie nicht eignen, dann kann Ihnen der Arzt eine Alternative verschreiben oder Sie erhalten die volle Rückerstattung.
  1. Die Lieferung des Medikamentes

Ist die Konsultation abgeschlossen und Sie haben ein Rezept für die Behandlung erhalten, dann müssen Sie nur noch auswählen, wie Sie das Medikament zugesendet haben wollen. Das Rezept, das Ihnen vom Arzt ausgestellt wurde, wird direkt an eine empfohlene Versandapotheke weitergeleitet. Die Versandapotheke wird Ihnen das Medikament schnellstmöglich zuschicken. Die Lieferung dauert in der Regel zwischen 24 und 48 Stunden und erfolgt kostenlos. Es besteht des Weiteren die Möglichkeit, dass Sie sich das ausgestellte Rezept per Post zusenden lassen und das Medikament anschließend in einer Apotheke vor Ort kaufen. Sobald die Konsultation abgeschlossen ist, der behandelnde Arzt das Rezept für Ihre Behandlung ausgestellt hat und Sie die Option der Medikamentenlieferung ausgewählt haben, wird Ihr Rezept automatisch an die von uns empfohlene Versandapotheke weiterleiten. Online Ärzte helfen Ihnen bei der Wahl, das beste Medikament für Ihre Behandlung zu finden.

Noch Fragen?

Sollten Sie noch weitere Fragen zu unserem Service haben, dann können Sie sich jederzeit direkt an die Online Apotheke wenden. Online Ärzte stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Auch nachdem Sie das Medikament erhalten haben und mit der Behandlung bereits begonnen haben, können Sie sich bei Fragen jederzeit an einen Online Arzt wenden.

Warum Medikament in der Online Apotheke bestellen?

Bereits seit vielen Jahren entscheiden sich Patienten für den Kauf von Medikamenten in Online Apotheken. Die Gesundheit und das Wohlbefinden der Patienten stehen dabei immer im Vordergrund. Online Apotheken bieten unterschiedliche Kategorien und Serviceleistungen zur Gesundheit und Medikamenten-Beratung an. Die Auswahl an Online Apotheken ist vielseitig, wir gehen dabei sicher, dass Sie schnell die geeignete Versandapotheke für Sie finden werden.

FAQ

  1. Ist die Online Apotheke legal?

Ja, die Online Apotheke ist legal. Online Apotheken sind erlaubt, Ihnen eine Fernbehandlung anzubieten. Diese arbeiten ausschließlich mit EU zertifizierten Ärzten zusammen, die Ihnen Medikamente legal verschreiben dürfen. Online Ärzte verschreiben ausschließlich Arzneimittel, die in Deutschland auch zugelassen sind. Jede Behandlung, die online durchgeführt wird, wird genau von führenden Apotheken und Ärzten geprüft.
  1. Wie kann ich bezahlen?

Die Online Apotheke stellt Ihnen mehrere unterschiedliche Zahlungsoptionen zur Verfügung. So können Sie zum Beispiel per Kreditkarte, Sofortüberweisung, Rechnung, Vorkasse oder PayPal bezahlen. In der Liste der Zahlungsoptionen können Sie frei wählen, welche Option Sie bevorzugen.
  1. Können Rezepte in Online Apotheken problemlos ausgestellt werden?

Ja, innerhalb der EU haben Patienten das Recht, eine Online Behandlung in Anspruch zu nehmen. Sie können sich ein Rezept für ein zugelassenes Medikament, das in der EU zugelassen ist, sicher und legal ausstellen lassen.
  1. Wie sieht es mit der Nachsorge aus?

Online Apotheken stehen Ihnen auch zur Nachsorge jederzeit zur Verfügung. Haben Sie bereits mit der Behandlung zu Hause begonnen, doch haben noch Fragen zur Anwendung oder Dosierung, dann wenden Sie sich direkt an die Online Ärzte. Ebenfalls können Sie sich an die Apotheke wenden, wenn Sie zum Beispiel unter Nebenwirkungen leiden. Von Online Ärzten erhalten Sie die besten Tipps und dies rund um die Uhr. Überprüfen Sie die Registrierung der behandelnden Ärzte auf der externe Plattform hier
Medikamentbeschreibung

Bei welchen Erkrankungen kann das Medikament Rectogesic eingesetzt werden?

Beschwerden im Analbereich sind nicht nur sehr unangenehm, sondern zudem auch noch mit sehr starken Beschwerden verbunden. Oftmals leidet ein Betroffener unter einem sehr starken Juckreiz und anhaltenden Schmerzen. Hinter den Analbeschwerden können ganz unterschiedliche Erkrankungen stecken. Dabei kann es sich unter anderem um die folgenden Beschwerden oder Erkrankungen handeln:

  • Hämorriden: Die meisten Menschen sind Hämorrhoiden bekannt. Dabei handelt es sich um einzelne Ausstülpungen, die zudem mit einem starken Juckreiz und anhaltenden Schmerzen verbunden sind. Die Hämorrhoiden befinden sich direkt im Bereich um den After. Sollte ein Patient die Hämorrhoiden durch ein häufiges kratzen aufreißen, gelangt Blut in den Stuhlgang. In einem solchen Fall ist es sehr wichtig, direkt einen Arzt oder einen Apotheker zu kontaktieren. Nur so kann eine weitere Ausbreitung der Erkrankung verhindert werden.
  • Analfissuren: Dabei handelt es sich um kleine Einrisse, die direkt am After entstehen. Diese sind ebenfalls mit sehr starken Schmerzen verbunden. Zudem können auch Schmerzen während des Stuhlgangs entstehen. Auch in einem solchen Fall ist es sehr wichtig, immer einen Arzt zu kontaktieren.
  • Analwarzen: Wie es aus dem Namen bereits deutlich wird, handelt es sich dabei um Warzen, die direkt im Analbereich auftreten. Die Analwarzen können während dem Geschlechtsverehr übertragen werden. Sollte ein Patient an sich Analwarzen bemerken, dann ist es sehr wichtig direkt einen Arzt oder einen Apotheker zu kontaktieren. In einem solchen Fall muss umgehend mit der entsprechenden medizinischen Behandlung begonnen werden.
  • Analer Juckreiz: Ein analer Juckreiz kann immer in Form von sogenannten Madenwürmern auftreten. Sollte ein Patient unter diesen Beschwerden leiden, muss direkter Kontakt mit einem Mediziner aufgenommen werden.

Das Medikament Rectogesic kann bei all diesen Beschwerden eingesetzt werden. Aufgrund des stark wirkenden Wirkstoffs kann die entsprechende Erkrankung direkt behandelt werden. Es ist sehr wichtig, dass sich der Anwender immer genau von einem Arzt oder einem Apotheker beraten lässt. Warten Sie auf keinen Fall zu lange.

Wie muss das Arzneimittel Rectogesic angewendet werden?

Das Arzneimittel Rectogesic kann in Form einer sogenannten Rektalsalbe angewendet werden. Diese kann von dem Anwender ganz einfach auf die entsprechenden Hautstellen aufgetragen werden. Die Rectogesic Salbe kann mithilfe des mitgelieferten Applikators aufgetragen werden. Bevor Sie mit der Anwendung des Arzneimittels Rectogesic beginnen, ist es sehr wichtig, dass Sie sich die Hände gründlich waschen.

Die Rectogesic-Salbe darf nur sehr dünn auf die entsprechenden Hautstellen aufgetragen werden. Zudem ist es sehr wichtig, dass Sie während der Behandlungsphase die Unterwäsche regelmäßig wechseln. Die meisten Mediziner empfehlen, das Arzneimittel Rectogesic zwei bis dreimal pro Tag anzuwenden. Dies hängt immer mit den entsprechenden Ausmaßen der Erkrankung zusammen.

Sollte sich ein Anwender nicht genau sicher sein, dann ist es sehr wichtig, sich immer an einen Arzt oder an einen Apotheker zu wenden. Nur dieser kann Ihnen die passende Dosierung verschreiben. Achten Sie zudem darauf, dass das Medikament Rectogesic nur von Erwachsenen angewendet werden kann. Dieses Arzneimittel ist nicht für die Anwendung von Kindern geeignet.

Kann es bei der Anwendung des Arzneimittels Rectogesic zu Nebenwirkungen kommen?

Bei der Anwendung der Rectogesic Salbe kann es zu leichten Nebenwirkungen kommen. Im Allgemeinen wird das Medikament Rectogesic jedoch immer sehr gut von den Patienten vertragen. Dies kann unter anderem auch in den zahlreichen Erfahrungsberichten nachgelesen werden. Bei einigen Patienten ist es während der Anwendung der Rectogesic Salbe zu den folgenden Beschwerden gekommen:

  • Einzelne Rötungen auf der Haut
  • Ein starker Juckreiz
  • Eine sehr rissige Haut
  • Ein brennendes Gefühl auf der Haut

Die aufgelisteten Beschwerden treten in der Regel nur während den ersten drei bis vier Behandlungstagen auf. Anschließend klingen diese wieder von alleine ab. Sollte dies bei Ihnen nicht der Fall sein, dann ist es sehr wichtig, sich direkt an einen Arzt zu wenden. Dies gilt unter anderem auch für Menschen, bei denen die Beschwerden vermehrt auftreten. Warten Sie auf keinen Fall zu lange. Nur so können weitere starke Beschwerden verhindert werden.

Rectogesic Packungsbeilage

Wie muss das Arzneimittel Rectogesic richtig dosiert werden?

Die Dosierung des Arzneimittels Rectogesic muss immer von einem Arzt festgelegt werden. Sollte sich der Ausschlag im Bereich des Anal bereits sehr stark ausgebreitet haben, dann wird in der Regel immer mit einer etwas höheren Dosierung begonnen. Der Mediziner empfiehlt dem Patienten, die Rectogesic-Salbe zwei bis dreimal pro Tag aufzutragen. Achten Sie darauf, dass Sie die Rectogesic-Salbe am besten direkt nach dem Stuhlgang auftragen. Nur so kann sicher gegangen werden, dass sie genug Zeit hat, in die Haut einzuziehen.

Sollte der Anwender bemerken, dass der entsprechende Wirkungseffekt ausbleibt, dann kann immer ein Arzt oder ein Apotheker kontaktiert werden. Dieser kann dem Patienten dann die passende Dosierung verschreiben. Ein Patient darf die Dosierung auf keinen Fall selber erhöhen. Dies kann im schlimmsten Fall zu einer Überdosierung führen.

Der genaue Preis der Rectogesic Salbe

Die Rectogesic Salbe ist mit einem Preis von 54,90 Euro verbunden. In einer Tube der Rectogesic-Salbe befinden sich genau 150 ml. Das Arzneimittel Rectogesic kann zudem auch in größeren Packungen erworben werden. Die entsprechende Packungsgröße hängt immer vom ausgestellten Rezept ab. Fragen Sie aus diesem Grund immer zuerst bei einem Arzt oder dem Apotheker nach.

Braucht der Patient für den Erwerb ein Rezept?

Ja, das Arzneimittel Rectogesic kann nicht ohne ein passendes Rezept erworben werden. Sollte der Anwender über kein Rezept verfügen, dann ist es sehr wichtig einen Arzt zu besuchen. Dieser kann Ihnen dann die Anwendung des Arzneimittels Rectogesic verschreiben. In Beilage des entsprechenden Rezepts kann dann die Rectogesic Salbe sowohl in den Online Apotheken als auch in den Apotheken in der Stadt erworben werden.

Sollten auch Sie unter starken Schmerzen im Analbereich leiden, dann ist es ratsam, Ihren Hausarzt zu kontaktieren. Dieser kann Sie dann genau untersuchen und Ihnen anschließend die Anwendung der Rectogesic-Salbe verschreiben.

Wegovy wieder vorrätig:

Weiter zu

Top Online Anbieter:

Medikament suchen

Rectogesic

Preis ab

55,50