Flucloxacillin

Medikament ab

49,50 

Behandlung mit Flucloxacillin

Das Arzneimittel stammt aus der Gruppe des Antibiotikums und wird in der medizinischen Fachsprache unter anderem auch als Penicilline bezeichnet. In dem Arzneimittel Flucloxacillin ist der gleichnamige Wirkstoff Flucloxacillin enthalten. Der enthaltene Wirkstoff ist insbesondere wegen seiner sehr guten und vor allem umfangreichen Wirkungsweise bekannt. Das Arzneimittel Flucloxacillin ist verschreibungspflichtig und kann nicht ohne ein entsprechendes Rezept in einer Apotheke erworben werden.

Apotheke Service

5/5

49,50

Flucloxacillin
SKU Flucloxacillin 500 mg Kapseln - Tabletten Kategorie
Medikamentbeschreibung

Welche Eigenschaft bringt das Arzneimittel Flucloxacillin eigentlich mit sich?

Das Medikament Flucloxacillin kann unter anderem auch in Satzform als sogenanntes Flucloxacillin-Natrium angewendet werden. Die entsprechende Anwendungsweise hängt immer mit der jeweiligen Erkrankung des Patienten zusammen. Da es sich hierbei um ein hochwirksames Arzneimittel handelt, ist es sehr wichtig, sich von einem Arzt genau über die Anwendung und die entsprechenden Eigenschaften beraten zu lassen. Das Arzneimittel Flucloxacillin ist zudem auch in unterschiedlichen Wirkungsstärken erhältlich. Dadurch fällt es den Ärzten und Apotheken sehr einfach, die passende Wirkungsstärke für den Patienten zu finden. Zum einen ist das Arzneimittel Flucloxacillin in Hartkapsel erhältlich.

Dabei kann es sich sowohl um die 250 mg Dosierung als auch um die 500 mg Dosierung handeln. Zu Beginn wird jedoch in den meisten Fällen immer die 250 mg Dosierung des enthaltenen Wirkstoffs verschrieben. Sollte der Patient eine gesundheitliche Verbesserung verspüren, kann die entsprechende Dosierung beibehalten werden. Ist dies nicht der Fall, muss die Dosierung entsprechend angepasst werden. Sowohl bei Nebenwirkungen als auch bei Beschwerden wird die Dosierung immer von dem Arzt herabgesetzt.

Die Anwendung des Arzneimittels Flucloxacillin – auf diese Punkte sollte ein Patient bei der Anwendung des Arzneimittels Flucloxacillin achten

Sollte ein Patient zum Beispiel unter einer sehr akuten oder chronischen Infektion leiden, die mit anhaltenden Schmerzen verbunden ist, dann ist das Arzneimittel Flucloxacillin genau das Richtige für ihn. Dabei kann es sich sowohl um mittelstarke als auch um sehr starke Schmerzen handeln. Die Wirkungsweise des Arzneimittels Flucloxacillin tritt in der Regel immer direkt nach der Einnahme des Medikaments ein. Zudem ist das Arzneimittel Flucloxacillin auch zur Einnahme bei einer Infektion der Schleimhäute oder der Haut geeignet. Dabei kann es sich unter anderem um folgende Infektionen handeln:

  • Abszesse
  • Furunkel
  • Entzündungen des Nagelbetts
  • Parasiten
  • Panaritien

Es gibt noch weitere Infektionen, bei denen von Ärzten das Arzneimittel Flucloxacillin verschrieben wird. Dies muss jedoch immer ganz individuell von dem Doktor entschieden werden. Zudem muss dann auch die entsprechende Dosierung der Hartkapseln angepasst werden. Die Behandlungsdauer wird in der Regel immer auch ca. eine Woche angesetzt und kann anschließend Schritt für Schritt herabgesetzt werden.

Was genau sollte bei der Anwendung von Flucloxacillin Hartkapseln beachtet werden?

Sollte der Patient auf den enthaltenen Wirkstoff oder andere Inhaltsstoffe allergisch reagieren, darf das Arzneimittel Flucloxacillin auf keinen Fall eingenommen werden. Klären Sie aus diesem Grund bereits im Vorfeld genauestens ab, ob bei Ihnen eine Allergie auf den enthaltenen Wirkstoff vorliegt oder nicht. Zudem ist das Medikament nicht für Menschen geeignet, die Probleme mit der Leber haben oder von einer Unterfunktion der Leber betroffen sind. Dies kann zu Nebenwirkungen oder im schlimmsten Fall sogar zu einer falschen Behandlung führen. Die entsprechende Dosierung kann auch während der Behandlung angepasst werden. Sollte die Dosierung zu Beginn zu hoch angesetzt worden sein, kann dies im Laufe der Zeit wieder angepasst werden. Dies muss jedoch immer in Absprache mit medizinischem Fachpersonal erfolgen.

Kann es bei der Einnahme des Arzneimittels Flucloxacillin zu gewissen Wechselwirkungen kommen?

In Ausnahmefälle können bei der Einnahme des Medikaments Flucloxacillin gewisse Wechselwirkungen auftreten. Dies betrifft jedoch nur Patienten, die parallel ein anderes Arzneimittel einnehmen. Tritt dieser Fall genau auf Sie zu, ist es sehr wichtig, einen Arzt darüber zu informieren. Dieser muss dann immer Fallabhängig entscheiden, ob Sie für die Anwendung der Flucloxacillin Hartkapseln geeignet sind oder nicht. Die Wechselwirkungen machen sich in der Regel immer durch Erbrechen, Übelkeit oder starke Krämpfe im Bereich des Unterbauchs bemerkbar. Sollten die Wechselwirkungen nach wenigen Tagen nicht von alleine langsam verschwinden oder abklingen, muss sich medizinischer Hilfe unterzogen werden.

Wie wird das Arzneimittel Flucloxacillin genau angewendet?

Das Medikament Flucloxacillin sollte immer entsprechend der vorgeschriebenen Anwendungsweise eingenommen werden. Die Anwendungsdauer ist dabei ganz individuell und kann sich sowohl von einer Woche bis hin zu mehreren Wochen erstrecken. Es empfiehlt sich, bereits früh morgens mit der ersten Anwendung zu beginnen. Somit hat das Arzneimittel ausreichend Zeit seine Wirkungsweise über den gesamten Tag zu verteilen. In der Regel sollte direkt nach dem Auftreten der ersten Krankheitssymptome mit der Einnahme des Arzneimittels Flucloxacillin begonnen werden. Das Arzneimittel sollte entweder eine Stunde vor der Mahlzeit oder zwei bis vier Stunden nach der Mahlzeit eingenommen werden. Der Wirkstoff hat somit die optimale Chance, seine Wirkungsweise zu verbreiten.

Das Arzneimittel kann auch von Kinder und Jugendlichen eingenommen werden. Dabei sollte es sich jedoch nur um Jugendliche ab einem Alter von 12 Jahren handeln. Kinder unter 12 Jahren sollten auf die Einnahme des Arzneimittels Flucloxacillin verzichten.

Können bei der Einnahme des Arzneimittels Flucloxacillin Beschwerden auftreten?

Bei der Einnahme des Arzneimittels Flucloxacillin treten im Durchschnitt bei einem von zehn Patienten Nebenwirkungen auf. Dabei kann es sich zum Beispiel um Erkrankungen des Immunsystems handeln als auch um Durchfall oder Übelkeit. Zudem kann es in seltenen Fällen zu Stoffwechselstörungen kommen. Die Nebenwirkungen lassen nach zwei bis drei Tagen komplett nach. Bei 9 von 10 Menschen treten jedoch absolut keine Beschwerden auf und die gesamte Behandlung verläuft komplett problemlos.

Flucloxacillin Packungsbeilage

Die Kosten des Arzneimittel Flucloxacillin

Das Medikament Flucloxacillin ist sowohl in Form von Hartkapseln als auch in Form eines Salzes erhältlich. Bevor sich der Patient für den Erwerb entscheidet, muss er sich für die passende Darreichungsform entscheiden. Die Hartkapseln sind sowohl in einer Packung von 25 Hartkapseln erhältlich, als auch in der Packung mit 50 Hartkapseln. Die Packung mit 25 Hartkapseln kostet 32, 75 Euro und die Packung mit 50 Kapseln kostet 50, 60 Euro. Der Erwerb dieser Hartkapseln ist auch in den Online Apotheken möglich.

Muss das Medikament Flucloxacillin von einem Mediziner verschrieben werden?

Das Arzneimittel Flucloxacillin ist verschreibungspflichtig und somit nur zusammen mit einem Rezept erhältlich. Nachdem der Patient das Rezept erhalten hat, kann das Medikament in der Apotheke bestellt werden. Anschließend kann auch direkt mit der Einnahme begonnen werden.

Weiter zu

Top Online Anbieter

Medikament suchen

Ähnliche Medikamente

Flucloxacillin

Preis ab

49,50